AGBs

Geltungsbereich

1. Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für an die GAMMA-RAY Service-Center GmbH erteilten Aufträge durch einen Kunden.

2. Die Anwendung anderer Allgemeiner Geschäftsbedingungen ist ausgeschlossen. Entgegenstehende oder von unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden nicht Vertragsbestandteil. Individuelle Vereinbarungen in Schriftform bleiben vorbehalten.

Gegenstand des Vertrages

1. Gegenstand dieses Vertrages ist die Überlassung einer Kopie einer Software durch die GAMMA-RAY Service-Center GmbH an den Kunden.

2. Nicht Gegenstand dieses Vertrages ist die Installation und die Wartung der vertragsgegenständlichen Software auf der Hardware des Kunden.

Zustandekommen von Verträgen

1. Angebote der GAMMA-RAY Service-Center GmbH sind freibleibend. Bestellungen des Kunden stellen verbindliche Angebote dar, die die GAMMA-RAY Service-Center GmbH innerhalb von drei Wochen nach Zugang annehmen kann.

2. Der Auftrag des Kunden erfolgt entweder online durch Ausfüllen des im Internet durch die GAMMA-RAY Service-Center GmbH bereitgestellten Bestellsystems oder durch Annahme eines Angebots der GAMMA-RAY Service-Center GmbH.

3. Die GAMMA-RAY Service-Center GmbH behält sich vor, Bestellungen, die auf Grund von falschen Angaben erteilt wurden, abzulehnen oder zu den Konditionen der korrekten Angaben abzuwickeln. Dies gilt insbesondere auch dann, wenn eine automatische Auftragsbestätigung auf Basis dieser falschen Angaben an den Kunden geschickt wird. Bei falschen Angaben des Kunden ist diese automatische Auftragsbestätigung nichtig. Ein Auftrag gilt endgültig bei Lieferung der bestellten Waren als angenommen.

Verantwortlichkeit für Fremdprodukte

1. Die GAMMA-RAY Service-Center GmbH verkauft auch Fremdprodukte an den Kunden. Für Inhalte von Fremdprodukten ist der Hersteller dieser Produkte allein verantwortlich.

2. Eine generelle Kontrolle der Inhalte von Fremdprodukten durch die GAMMA-RAY Service-Center GmbH findet nicht statt. Insbesondere überprüft die GAMMA-RAY Service-Center GmbH die Inhalte nicht daraufhin, ob sie berechtigt erworben sind. Die Hersteller der Fremdprodukte versichern, dass nach ihrem Wissen durch die Inhalte keine Rechte Dritter verletzt werden. Die Hersteller der Fremdprodukte sichern ferner zu, dass ihnen die Rechte an den von ihnen hergestellten Produkten tatsächlich zustehen.

3. Für Fremdsoftware übernimmt die GAMMA-RAY Service-Center GmbH keinerlei Gewähr, auch wenn die GAMMA-RAY Service-Center GmbH dafür Umsetzungen entwickelt hat, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit seitens der GAMMA-RAY Service-Center GmbH vorliegt.

Nutzungsrechte

1. Der Kunde darf die gelieferte Software vervielfältigen, soweit die jeweilige Vervielfältigung für die Benutzung des Programms notwendig ist. Zu den notwendigen Vervielfältigungen zählen die Installation des Programms vom Original-Datenträger auf die Festplatte des Kunden sowie das jeweilige Laden in den Arbeitsspeicher der Hardware des Kunden.

2. Zulässig ist zudem die Anfertigung einer Sicherungskopie durch den Kunden.

3. Unzulässig ist der Einsatz der Software in einem Netzwerk des Kunden, in einer Weise, die es ermöglicht, dass mehrere Mitarbeiter des Kunden zugleich mit der Software arbeiten.

4. Der Kunde ist berechtigt, die vertragsgegenständliche Software auf jeder ihm zur Verfügung stehenden Hardware einzusetzen. Sofern der Kunde die eingesetzte Hardware wechseln möchte, ist er verpflichtet, die Software von der bisher benutzten Hardware zu entfernen. Unzulässig ist der Einsatz auf mehreren Hardwaresystemen des Kunden zur gleichen Zeit.

Pflichten des Kunden

1. Der Kunde ist verpflichtet, den unbefugten Zugriff auf die Software durch Dritte durch geeignete Vorkehrungen zu verhindern. Originaldatenträger und Sicherungskopien sind an einem gegen den unberechtigten Zugriff Dritter gesicherten Ort aufzubewahren. Die Mitarbeiter des Kunden sind über die Bedingungen dieses Vertrages und die Urheberrechte für die Software zu belehren.

2. Der Kunde ist verpflichtet, jede Änderung der Software zu unterlassen.

3. Der Kunde ist ferner verpflichtet, die Rückübersetzung des überlassenen Programmcodes in andere Codeformen (Dekompilierung) zu unterlassen.

4. Dem Kunden ist es untersagt, Merkmale, die der Kenntlichmachung der Urheberschaft des Herstellers oder der Verhinderung der Herstellung von Raubkopien dienen, zu entfernen.

Untersuchungs- und Rügepflicht

1. Der Kunde wird die gelieferte Software innerhalb von zwei Wochen nach Lieferung untersuchen. Dies gilt insbesondere im Hinblick auf die Vollständigkeit der Software sowie der Funktionsfähigkeit grundlegender Programmfunktionen. Mängel, die hierbei festgestellt werden oder ohne weiteres feststellbar sind, müssen der GAMMA-RAY Service-Center GmbH innerhalb einer weiteren Woche in Textform (§ 126b BGB) mitgeteilt werden. Beizufügen ist eine detaillierte Mängelbeschreibung.

2. Mängel der Software, die im Rahmen der ordnungsgemäßen Untersuchung gemäß Absatz 1 nicht feststellbar sind, müssen innerhalb einer Woche nach deren Entdeckung in Textform (§ 126b BGB) mitgeteilt werden.

3. Bei Verletzung der Untersuchungs- und Rügepflicht gilt die Software hinsichtlich des betreffenden Mangels als genehmigt.

Gewährleistung und Haftung

1. Für Mängel der Software haftet die GAMMA-RAY Service-Center GmbH nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen des Kaufrechts (§§ 434 ff. BGB).

2. Bei leichter Fahrlässigkeit haftet die GAMMA-RAY Service-Center GmbH nur bei Verletzung vertragswesentlicher Pflichten (Kardinalpflichten) sowie bei Personenschäden nach Maßgabe des Produkthaftungsgesetzes. Im übrigen ist die vorvertragliche, vertragliche und außervertragliche Haftung der GAMMA-RAY Service-Center GmbH auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt, wobei die Haftungsbegrenzung auch im Falle des Verschuldens eines Erfüllungsgehilfen der GAMMA-RAY Service-Center GmbH gilt.

3. Beratungen und Produktinformationsgespräche während des Vertragsabschlusses und bei der Auslieferung dienen allein der Kundeninformation und enthalten keine Zusicherungen im Sinne des Gewährleistungsrechts, wenn nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist und ein ausdrücklicher Beratungsvertrag abgeschlossen wurde.

Preise, Zahlungsbedingungen, Lieferung und Eigentumsvorbehalt

1. Für die jeweiligen Softwareprodukte gilt die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Preisliste, die im Bestellsystem der GAMMA-RAY Service-Center GmbH veröffentlicht ist.

2. Zur Übergabe der vertragsgegenständlichen Software an den Kunden wird die GAMMA-RAY Service-Center GmbH dem Kunden den Warenwert zzgl. Versandkosten und Mwst. in Rechnung stellen. Die Rechnung ist per Nachnahme oder Vorauskasse zu begleichen.

3. Nimmt der Kunde die Ware trotz einer ihm gesetzten Frist nicht ab oder verweigert er die Annahme, so kann die GAMMA-RAY Service-Center GmbH nach ihrer Wahl vom Vertrag zurücktreten oder Schadensersatz wegen Nichterfüllung verlangen. Als Schadensersatz wegen Nichterfüllung kann die GAMMA-RAY Service-Center GmbH 10 % des Bestellpreises ohne Abzüge verlangen. Dem Kunden bleibt der Nachweis vorbehalten, dass die GAMMA-RAY Service-Center GmbH kein oder ein geringerer Schaden entstanden ist.

4. Die GAMMA-RAY Service-Center GmbH behält sich das Eigentum an der dem Kunden gelieferten Software bis zur vollständigen Bezahlung der vertraglich geschuldeten Vergütung vor.

5. Gerät der Kunde schuldhaft mit Zahlungen in Rückstand, gilt die Berufung auf das Eigentum nicht als Rücktritt vom Vertrag, es sei denn, die GAMMA-RAY Service-Center GmbH teilt dies dem Kunden ausdrücklich mit.

6. Bei der Geltendmachung des Eigentumsvorbehaltes durch die GAMMA-RAY Service-Center GmbH erlischt das Recht zur Weiterverwendung der vertragsgegenständlichen Software durch den Kunden. Sämtliche vom Kunden angefertigten Kopien der vertragsgegenständlichen Software sind unverzüglich zu entfernen.

Datenschutz

1. Der Kunde ist damit einverstanden, dass die GAMMA-RAY Service-Center GmbH personenbezogene Daten des Kunden in maschinenlesbarer Form speichert und verarbeitet.

2. Die Kundendaten werden nur zur internen Verwendung gespeichert. Die Verwendung der Kundendaten und die Verarbeitung erfolgt unter strikter Einhaltung des Datenschutzgesetzes durch die GAMMA-RAY Service-Center GmbH.

Widerrufsbelehrung

1. Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an unsere auf der Bestellbestätigung angegebene Adresse.

Widerrufsfolgen

1. Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.

2, Bei einer Rücksendung aus einer Warenlieferung, deren Bestellwert insgesamt bis zu 40 Euro beträgt, haben Sie die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.

Besondere Hinweise

1. Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn Ihr Vertragspartner mit der Ausführung der Dienstleistung mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung vor Ende der Widerrufsfrist begonnen hat oder Sie diese selbst veranlasst haben (z. B. durch Download etc.).

Schlussbestimmungen

1. Auf den vorliegenden Vertrag ist ausschließlich deutsches Recht anwendbar.

2. Sofern der Kunde Vollkaufmann ist, wird für alle Streitigkeiten, die sich aus oder im Zusammenhang mit dem vorliegenden Vertrag ergeben, Hanau als Gerichtsstand vereinbart.

3. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder die Wirksamkeit durch einen später eintretenden Umstand verlieren, bleibt die Wirksamkeit des Vertrages im übrigen unberührt.